• Loading stock data…

Update: Bundeskanzler Olaf Scholz zu Besuch bei BioNTech: Bau der ersten unternehmenseigenen Plasmid-DNA-Produktion fertiggestellt

Last Updated on January 23, 2023 by GlobeNewsWire

Technischer Hinweis: nicht zur redaktionellen Verwendung

MAINZ, Deutschland, 23. Januar 2023 (GLOBE NEWSWIRE) — BioNTech SE (Nasdaq: BNTX, ,,BioNTech” oder ,,das Unternehmen”) hat den Bau der ersten unternehmenseigenen Plasmid-DNA-Produktion am Standort Marburg fertiggestellt. Plasmid-DNA ist ein zentrales Ausgangsmaterial f?r die Herstellung von mRNA-basierten Impfstoffen und Therapien. Damit st?rkt BioNTech die unternehmenseigenen Herstellungskapazit?ten f?r mRNA-basierte Produkte. Bundeskanzler Olaf Scholz wird die neue Produktionsst?tte in Marburg am 2. Februar 2023 besuchen. BioNTech l?dt Pressevertreterinnen und -vertreter zur Teilnahme an der Veranstaltung ein.

Im Rahmen des Besuchs findet f?r die akkreditierte Presse ein offener Bildertermin statt, bei dem die Ankunft sowie die Pressestatements am Ende der Veranstaltung mit Bundeskanzler Olaf Scholz sowie Ugur Sahin, Mitgr?nder und CEO von BioNTech, und ?zlem T?reci, Mitgr?nderin und Chief Medical Officer von BioNTech, begleitet werden k?nnen. Ein zus?tzlicher Bildtermin im neuen Herstellungsbereich kann aufgrund r?umlicher Einschr?nkungen leider ausschliesslich Bild- und Video-Verantwortlichen angeboten werden.

Wir bitten interessierte Pressevertreterinnen und -vertreter, sich bis Montag, 30. Januar 2023, 00:00 Uhr MEZ unter Angabe folgender Informationen via E-Mail an media@biontech.de mit dem Betreff ,,Besuch des Bundeskanzlers Scholz bei BioNTech” zu akkreditieren:

Name, VornameGeburtsdatumGeburtsortMediumFunktion

N?here Informationen erfolgen nach der Akkreditierung in einem gesonderten Pressebriefing. Bitte beachten Sie, dass eine Nachakkreditierung vor Ort ausgeschlossen ist.

?ber BioNTechBiopharmaceutical New Technologies ist ein Immuntherapie-Unternehmen der n?chsten Generation, das bei der Entwicklung von Therapien f?r Krebs und andere schwere Erkrankungen Pionierarbeit leistet. Das Unternehmen kombiniert eine Vielzahl an modernen therapeutischen Plattformen und Bioinformatik-Tools, um die Entwicklung neuartiger Biopharmazeutika rasch voranzutreiben. Das diversifizierte Portfolio an onkologischen Produktkandidaten umfasst individualisierte Therapien sowie off-the-shelf-Medikamente auf mRNA-Basis, innovative chim?re Antigenrezeptor (CAR)-T-Zellen, bispezifische Immuncheckpoint-Modulatoren, zielgerichtete Krebsantik?rper und Small Molecules. Auf Basis seiner umfassenden Expertise bei der Entwicklung von mRNA-Impfstoffen und unternehmenseigener Herstellungskapazit?ten entwickelt BioNTech neben seiner vielf?ltigen Onkologie-Pipeline gemeinsam mit Kollaborationspartnern verschiedene mRNA-Impfstoffkandidaten f?r eine Reihe von Infektionskrankheiten. BioNTech arbeitet Seite an Seite mit weltweit renommierten Kooperationspartnern aus der pharmazeutischen Industrie, darunter Genmab, Sanofi, Genentech (ein Unternehmen der Roche Gruppe), Regeneron, Genevant, Fosun Pharma und Pfizer.

Weitere Information finden Sie unter: www.BioNTech.com

KONTAKTE

MedienanfragenJasmina AlatovicVP Corporate Communications+49 (0)6131 9084 1513Media@biontech.de

InvestoranfragenSylke Maas, Ph.D.VP Investor Relations & Strategy+49 (0)6131 9084 1074Investors@biontech.de




Print Friendly, PDF & Email
Spread the word

Reader Interactions

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: