• Loading stock data…

Immatics ver?ffentlicht Ergebnisse des dritten Quartals 2022 sowie ein Update zur Gesch?ftsentwicklung

Last Updated on November 17, 2022 by GlobeNewsWire

Klinisches Daten-Update zu ACTengine(R) IMA203 TCR-T-Monotherapie gegen die Zielstruktur PRAME zeigt hohe best?tigte objektive Ansprechrate (confirmed objective response rate, cORR) von 50 % (6/12) bei Patienten der Phase 1a und Phase 1b, die mit der Zieldosis oder einer h?heren Dosis behandelt wurden; best?tigtes Ansprechen in verschiedenen soliden Tumoren: kutanes Melanom, Eierstockkrebs, Kopf- und Halskrebs, uveales Melanom und SynovialsarkomBehandlung des ersten Patienten mit IMA203CD8, einem Zelltherapieansatz der zweiten Generation gegen die Zielstruktur PRAME; Patientenbehandlung in allen drei Phase-1b-Kohorten schreitet voranIMA402, ein bispezifischer TCR-Kandidat (T cell engaging receptor, TCER(R)) der n?chsten Generation gegen die Zielstruktur PRAME, zeigte in pr?klinischen Studien eine starke Anti-Tumor-Aktivit?t in vivo, reduzierte Toxizit?ten durch die optimierte T-Zell-Rekrutierungsdom?ne sowie vorteilhafte pharmakodynamische Eigenschaften; Beginn der klinischen Phase-1/2-Studie ist f?r 2023 geplantGemeinsame Ver?ffentlichung mit der University of Pennsylvania in der Fachzeitschrift Science Translational Medicine zu Immatics’ innovativer Zielstruktur COL6A3 Exon 6Erfolgreicher Abschluss eines garantierten, ?ffentlichen Zeichnungsangebots von 10.905.000 Stammaktien im Wert von 110 Millionen US-Dollar am 12. Oktober 2022Am 30. September 2022 verf?gte Immatics ?ber liquide Mittel in H?he von 309,3 Millionen Euro (301,5 Millionen US-Dollar1); mit den zus?tzlichen liquiden Mitteln aus dem k?rzlich erfolgten ?ffentlichen Zeichnungsangebot im Oktober 2022 sind die Betriebskosten damit bis ins Jahr 2025 gedeckt

T?bingen, Deutschland und Houston, Texas, 17. November 2022Immatics N.V. (NASDAQ: IMTX, ,,Immatics”), ein Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von T-Zell-basierten Immuntherapien f?r die Behandlung von Krebs fokussiert, gab heute die Ergebnisse f?r das dritte Quartal 2022 sowie ein Update zur weiteren Gesch?ftsentwicklung bekannt.

,,Die Zwischenergebnisse unserer Phase-1a- und Phase-1b-Kohorte A zeigten eine sehr ermutigende, best?tigte objektive Ansprechrate von 50 % bei Patienten, die mit der Zieldosis oder einer h?heren Dosis behandelt wurden. Die fr?hen Daten der Kohorte A f?r sich genommen, zeigten eine best?tigte objektive Ansprechrate von 80 %. Diese Ergebnisse sind eine zus?tzliche Ermutigung, unsere Multi-Kohorten-Strategie weiter voranzutreiben, um das volle klinische Potenzial von PRAME als Tumor-Zielstruktur auszusch?pfen”, kommentierte Harpreet Singh, Ph.D., CEO und Mitbegr?nder von Immatics. ,,Wir freuen uns darauf, 2023 weitere Daten-Updates aus allen drei Phase-1b-Expansionskohorten zu pr?sentieren sowie unsere Phase-1/2-Studie mit unserem TCER(R) IMA402, einem bispezifischen TCR-Kandidaten gegen PRAME, zu starten. Durch das k?rzlich abgeschlossene ?ffentliche Zeichnungsangebot verf?gen wir ?ber ausreichende Ressourcen, um unsere Unternehmensziele f?r 2023 zu erreichen und den Betrieb bis in das Jahr 2025 zu finanzieren.”

Drittes Quartal 2022 sowie weitere Updates

Adoptive Zelltherapien

ACTengine(R) IMA203 (PRAME) – Im Oktober gab Immatics Zwischenergebnisse aus der laufenden Studie mit der IMA203 TCR-T-Monotherapie bekannt: Das Update umfasste Daten von 27 Patienten in der abgeschlossenen Phase-1a-Dosiseskalation sowie von den ersten 5 Patienten in der Phase-1b-Dosisexpansion (Kohorte A), die mit der IMA203 Monotherapie behandelt wurden. Die Behandlung mit IMA203 ist weiterhin gut vertr?glich.Best?tigte objektive Ansprechrate (confirmed objective response rate, cORR): 50 % (6/12) in Patienten der Phase 1a und 1b, welche mit der Zieldosis oder einer h?heren Dosis von mindestens 1 Milliarde TCR-T-Zellen behandelt wurden; dabei erreichten die Patienten der Phase 1b f?r sich genommen 80 % cORR (4/5) mit anhaltendem Tumoransprechen am Ende des Beobachtungszeitraums.Best?tigtes Ansprechen in verschiedenen soliden Tumoren: kutanes Melanom, Eierstockkrebs, Kopf- und Halskrebs, uveales Melanom und Synovialsarkom.Immatics hat gezielt Verbesserungen eingef?hrt, die sich auf die klinischen Ergebnisse auswirken k?nnten. Diese umfassen die Behandlung mit h?heren Zelldosen, die Optimierung des Zellprodukts durch Weiterentwicklungen im Herstellungsprozess sowie die Zusammenarbeit mit Experten f?r die jeweiligen Krebserkrankungen, um so den Anteil der besonders stark vorbehandelten Patienten mit extremer Tumorlast schrittweise zu reduzieren.ACTengine(R) IMA203 wird derzeit in drei laufenden Phase-1b-Dosisexpansionskohorten untersucht:Kohorte A – In der Zwischenanalyse zeigte IMA203 als Monotherapie eine best?tigte objektive Ansprechrate in 4 von 5 Patienten (80 %) mit ersten Anzeichen f?r ein verbessertes Langzeitansprechen auf die Behandlung (12 Wochen Nachbeobachtungszeitraum). Das Tumoransprechen hielt bei allen Patienten am Ende des Beobachtungszeitraums an. Patienten in Kohorte A werden mit der vorl?ufig empfohlenen Phase-2-Dosis (provisional recommended Phase 2 dose, RP2D) oder Dosisstufe (dose level, DL) 5 behandelt.Kohorte B – Im Mai 2022 wurde der erste Patient in der Phase-1b-Dosis-Expansionskohorte B mit IMA203 in Kombination mit dem PD-1-Immuncheckpoint-Inhibitor Nivolumab behandelt. Die Patienten werden mit der RP2D behandelt.Kohorte C – Im August 2022 wurde der erste Patient mit IMA203CD8 behandelt. Dabei handelt es sich um einen TCR-T-Monotherapiekandidat der zweiten Generation, bei dem zus?tzlich ein firmeneigener CD8??-Korezeptor in die PRAME-spezifischen IMA203-T-Zellen eingebracht wird. Da IMA203CD8 ein neuer Produktkandidat ist, der unter einem angepassten IND-Antrag eingereicht wurde, wird die Patientenrekrutierung gestaffelt erfolgen. Die ersten drei Patienten werden mit DL3 behandelt. Anschliessend sollen die Patienten mit DL4 und DL5 behandelt werden.Weitere Daten-Updates aus allen drei Kohorten sind im Laufe des Jahres 2023 geplant.ACTengine(R) IMA204 (COL6A3 Exon 6) – Immatics hat in Zusammenarbeit mit der University of Pennsylvania eine wissenschaftliche Publikation in der Fachzeitschrift Science Translational Medicine ver?ffentlicht. Diese Publikation unterstreicht das Potential von Immatics’ einzigartigem Ansatz bei der Entwicklung TCR-basierter Zelltherapien mit Hilfe der firmeneigenen Discovery-Plattformen XPRESIDENT(R) und XCEPTOR(R). Mit diesem Ansatz gelang es Immatics, eine neue, firmeneigene HLA-A*02:01-pr?sentierte Zielstruktur zu identifizieren, die durch einen tumorspezifischen alternativen Splicing-Prozess in dem Protein collagen type VI alpha-3 (COL6A3) entsteht. Dieses Zielmolek?l wird spezifisch im Tumorstroma von mehreren soliden Krebsarten in hoher Dichte exprimiert. Der zielgerichtete Angriff des Tumorstromas bietet eine innovative therapeutische M?glichkeit, die Mikroumgebung des Tumors zu durchbrechen. Immatics hat hochspezifische, firmeneigene TCRs mit verbesserter Affinit?t gegen diese Zielstruktur entwickelt, von denen einer CD8-unabh?ngig ist und somit die Aktivierung von CD4- als auch CD8-T-Zellen gegen COL6A3 Exon 6-positive Zellen erm?glicht. Der TCR-T-Zelltherapiekandidat IMA204 konnte in in-vitro-Studien und in-vivo-Mausmodellen erfolgreich Tumorzellen eliminieren, welche die Zielstruktur in vergleichbaren Mengen wie prim?re Tumore im K?rper eines Patienten exprimierten. Da Immatics seine klinischen Ressourcen aktuell auf die drei IMA203-Phase-1b-Kohorten fokussiert und den Start der klinischen Entwicklung des IMA402-TCER(R)-Programms gegen die Zielstruktur PRAME vorantreibt, hat das Unternehmen die Einreichung eines IND-Antrags? f?r einen ACTengine(R)-Kandidaten gegen die Zielstruktur COL6A3 Exon 6 vertagt.

2) IND = Investigational New Drug

Bispezifische TCR-Molek?le

TCER(R) IMA401 (MAGEA4/8) – IMA401 wird gemeinsam mit Bristol Myers Squibb entwickelt; 9 Studienzentren in Deutschland sind derzeit aktiv und rekrutieren Patienten.TCER(R) IMA402 (PRAME) – In einem pr?klinischen Daten-Update, das im September 2022 auf der Jahrestagung der European Society for Medical Oncology (ESMO) pr?sentiert wurde, zeigte der TCER(R)-Kandidat IMA402 in vitro eine starke, selektive Aktivit?t gegen PRAME-positive Tumorzelllinien. In-vivo-Studien zeigten eine dosisabh?ngige Anti-Tumor-Aktivit?t von IMA402 in M?usen und best?tigten, dass ausreichend hohe Wirkstoffdosen essenziell sind, um die gew?nschte Anti-Tumor-Wirkung ?ber einen l?ngeren Zeitraum hinweg zu erzielen. IMA402 ist ein bispezifisches TCR-Molek?l mit verl?ngerter Halbwertszeit. Die pharmakokinetischen Eigenschaften weisen auf das Potenzial des Molek?ls hin, bei einem vorteilhaften Dosierungsschema f?r Patienten eine verl?ngerte Wirkstoffexposition in therapeutisch relevanten Konzentrationen zu erreichen. Immatics hat die Entwicklung des Herstellungsprozesses f?r IMA402 abgeschlossen und die Produktion der klinischen Charge liegt im Zeitplan f?r das zweite Halbjahr 2022, wobei der Start der klinischen Phase-1/2-Studie f?r 2023 geplant ist. Die Einreichung des CTA/IND1-Antrags ist f?r das zweite Quartal 2023 geplant.

3) Clinical Trial Application (CTA) ist das ?quivalent eines Investigational New Drug (IND)-Antrags in Europa

TCER(R)-Plattform – Im November pr?sentierte Immatics auf der 37. Jahrestagung der Society for Immunotherapy of Cancer (SITC) pr?klinische Daten zu seinem bispezifischen TCR-Format (TCER(R)) der n?chsten Generation mit verl?ngerter Halbwertszeit, das im Vergleich zu anderen etablierten Formaten eine h?here Anti-Tumor-Aktivit?t in vitro aufwies. Das firmeneigene TCER(R)-Format besteht aus drei verschiedenen Elementen, die f?r eine optimale Wirksamkeit und ein minimales Toxizit?tsrisiko bei Patienten entwickelt wurden: 1) eine TCR-Dom?ne mit hoher Affinit?t, die gegen ein tumorspezifisches Peptid-HLA-Molek?l gerichtet ist, 2) ein T-Zell-Rekrutierer, der mit niedriger Affinit?t an den TCR/CD3-Komplex bindet und 3) eine humane IgG-Fc-Region f?r eine verl?ngerte Halbwertszeit, g?nstige Stabilit?t und Herstellbarkeit. Das Poster ist auf der Immatics-Website unter diesem Link verf?gbar.PRAME-Zielstruktur (IMA203, IMA402) – Im November stellte Immatics auf der SITC-Jahrestagung umfassende Daten zur Charakterisierung und Validierung von PRAME als Tumor-Zielstruktur vor. Die Daten bekr?ftigen, dass PRAME eine hochrelevante Zielstruktur f?r TCR-basierte Zelltherapien (ACTengine(R) IMA203 und TCER(R) IMA402) darstellt. Diese beiden Therapieans?tze haben das Potenzial, eine Vielzahl verschiedener Krebsindikationen zu adressieren, wie z. B. kutanes Melanom, Eierstockkrebs, Geb?rmutterkrebs, nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom, triple-negativer Brustkrebs (triple-negative breast cancer, TNBC), Kopf- und Halskrebs, uveales Melanom und andere solide Krebsarten. Das Poster ist auf der Immatics-Website unter diesem Link verf?gbar.

Aktuelle Unternehmensentwicklungen

Im Oktober 2022 f?hrte Immatics erfolgreich ein garantiertes, ?ffentliches Zeichnungsangebot durch, in dessen Rahmen das Unternehmen 10.905.000 seiner Stammaktien zu einem Preis von 10,09 US-Dollar pro Aktie verkaufte. Der Bruttoerl?s aus dem Angebot belief sich vor Abzug des Zeichnungsrabatts und der Angebotskosten auf etwa 110 Millionen US-Dollar. An dem ?ffentlichen Zeichnungsangebot beteiligten sich unter anderem folgende Investoren: Armistice Capital Master Fund Ltd., Dellora Investments, EcoR1 Capital, Nantahala Capital, Perceptive Advisors, Rock Springs Capital, RTW Investments, LP, Samsara BioCapital, SilverArc Capital, Sofinnova Investments, Wellington Management, 683 Capital und andere spezialisierte Biotech-Investoren.

Am 24. Oktober 2022 teilte GSK Immatics seine Entscheidung mit, die Zusammenarbeit zu beenden. Die urspr?nglich am 20. Februar 2020 bekannt gegebenen Vertragsbedingungen beinhalteten eine Vorauszahlung in H?he von 45 Millionen Euro (ca. 50 Millionen US-Dollar) an Immatics und die Option auf zus?tzliche Meilensteinzahlungen und Tantiemen f?r den Zugang zu zwei TCR-T-Zelltherapie-Programmen von Immatics. Die Entscheidung von GSK erfolgte, wie Immatics mitgeteilt wurde, unabh?ngig von den Programmen und den bisher erfolgten Fortschritten in der Zusammenarbeit. Die Beendigung der Kollaboration tritt am 26. Dezember 2022 in Kraft.

Finanzergebnisse f?r das dritte Quartal 2022Liquidit?tsanlage: Bis zum 30. September 2022 betrugen die liquiden Mittel 309,3 Millionen Euro (301,5 Millionen US-Dollar1) f?r das am 30. September 2022 endende Quartal, verglichen mit 324,4 Millionen Euro (316,2 Millionen US-Dollar1) zum 30. Juni 2022. Der R?ckgang ist haupts?chlich auf unsere laufenden Forschungs- und Entwicklungsaktivit?ten zur?ckzuf?hren. Darin nicht enthalten sind 110 Millionen US-Dollar Bruttoerl?se aus unserem ?ffentlichen Zeichnungsangebot im Oktober 2022. Unter Ber?cksichtigung dieser Erl?se rechnet das Unternehmen mit einer Liquidit?tsreserve bis in das Jahr 2025.

Umsatz: Der Gesamtumsatz f?r das am 30. September 2022 endende Quartal, der sich aus dem Umsatz von Kooperationsvereinbarungen zusammensetzt, betrug 15,1 Millionen Euro (14,7 Millionen US-Dollar1), verglichen mit 6,4 Millionen Euro (6,2 Millionen US-Dollar1) zum Vorjahresquartal bis zum 30. September 2021. Der Anstieg ist haupts?chlich auf die vermehrte Erfassung von Einnahmen aus mehreren laufenden Kooperationsvereinbarungen zur?ckzuf?hren.

Forschungs- und Entwicklungskosten: Die gesamten Ausgaben f?r F&E f?r das am 30. September 2022 endende Quartal betrugen 28,6 Millionen Euro (27,9 Millionen US-Dollar1) verglichen mit 21,2 Millionen Euro (20,7 Millionen US-Dollar1) zum Vorjahresquartal bis zum 30. September 2021. Der Anstieg resultiert haupts?chlich aus h?heren Kosten im Zusammenhang mit klinischen Studien.Allgemeine und Verwaltungskosten: Die allgemeinen und Verwaltungskosten beliefen sich im bis zum 30. September 2022 endenden Quartal auf 8,4 Millionen Euro (8,2 Millionen US-Dollar1) verglichen mit 8,3 Millionen Euro (8,1 Millionen US-Dollar1) zum Vorjahresquartal bis zum 30. September 2021.

Jahresfehlbetrag: Der Nettoverlust betrug 20,9 Millionen Euro (20,4 Millionen US-Dollar1) f?r das bis zum 30. September 2022 endende Quartal, verglichen mit 27,2 Millionen Euro (26,5 Millionen US-Dollar1) zum Vorjahresquartal bis zum 30. September 2021. Der R?ckgang ist haupts?chlich auf erh?hte Einnahmen aus mehreren Kooperationsvereinbarungen zur?ckzuf?hren.

Die vollst?ndigen Finanzergebnisse finden Sie im aktuellen Report des Formulars ,,Form 6-K”, welches bei der B?rsenaufsichtsbeh?rde (SEC) eingereicht wurde und auf der SEC Webseite ver?ffentlicht wurde: www.sec.gov.

1 Alle Betr?ge wurden mit dem von der Europ?ischen Zentralbank ver?ffentlichten Wechselkurs zum 30. September 2022 umgerechnet (1 EUR = 0,9748 USD).

Die vollst?ndige Liste mit allen Veranstaltungen und Konferenzen finden Sie unter: www.investors.immatics.com/events-presentations.

– ENDE –

?ber ImmaticsImmatics entwickelt zielgerichtete Immuntherapien gegen Krebs. Unsere Mission ist es, das Potenzial von T-Zellen f?r Patienten voll auszusch?pfen und neue Wege im Kampf gegen Krebs zu gehen. Wir identifizieren tumorspezifische Zielstrukturen und entwickeln dazu passende T-Zell-Rezeptoren (TCRs), die gezielt gegen den jeweiligen Tumor eingesetzt werden k?nnen. Dieses firmeneigene Know-how ist die Basis unserer Pipeline adoptiver Zelltherapien und bispezifischer TCR-Molek?le sowie unserer Kollaborationen mit weltweit f?hrenden Pharmaunternehmen.

Weitere Details zu Immatics, einschliesslich aller kursrelevanter Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter www.immatics.com oder folgen Sie uns in den sozialen Medien auf Instagram, Twitter und LinkedIn.

Zukunftsgerichtete AussagenBestimmte Aussagen in der Pressemitteilung, k?nnen als in die Zukunft gerichtete Aussagen angesehen werden. In die Zukunft gerichtete Aussagen, beziehen sich im Allgemeinen auf zuk?nftige Ereignisse oder auf die zuk?nftige finanzielle oder operative Leistung von Immatics. So sind beispielsweise Aussagen ?ber den Zeitplan von Produktkandidaten sowie Immatics’ Fokus auf Partnerschaften, um seine Strategie voranzubringen, zukunftsgerichtete Aussagen. In manchen F?llen k?nnen die zukunftsgerichteten Aussagen durch Verwendung von Begriffen wie ,,kann”, ,,sollte”, ,,erwartet”, ,,beabsichtigt”, ,,wird”, ,,sch?tzt”, ,,voraussehen”, ,,glaubt”, ,,prognostiziert”, ,,potenziell”, oder ,,fortsetzen” oder die negative Form dieser Begriffe oder einer anderen vergleichbaren Terminologie identifiziert werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu f?hren k?nnten, dass die tats?chlichen Ergebnisse wesentlich und nachteilig von den Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdr?cklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Sch?tzungen und Annahmen, die zwar von Immatics und seinem Management als sinnvoll erachtet werden, aber grunds?tzlich ungewiss sind. Von Zeit zu Zeit k?nnen neue Risiken und Ungewissheiten auftauchen, und es ist nicht m?glich, alle Risiken und Ungewissheiten vorherzusagen. Zu den Faktoren, die dazu f?hren k?nnen, dass die tats?chlichen Ergebnisse wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen, geh?ren unter anderem, aber nicht ausschliesslich: verschiedene Faktoren, die sich der Kontrolle des Managements entziehen, einschliesslich allgemeiner wirtschaftlicher Bedingungen; sowie andere Risiken, Ungewissheiten und Faktoren, die in den bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Unterlagen aufgef?hrt sind. Nichts in dieser Pr?sentation sollte als eine Zusicherung irgendeiner Person angesehen werden, dass die hierin dargelegten zukunftsgerichteten Aussagen erreicht werden oder dass eines der beabsichtigten Ergebnisse dieser zukunftsgerichteten Aussagen erreicht wird. Der Leser sollte kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen setzen, die nur zu dem Zeitpunkt gelten, zu dem sie ver?ffentlicht wurden. Immatics ?bernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

Die wissenschaftlichen und klinischen Daten in dieser Pressemitteilung sind vor Abschluss der klinischen Studie und dem dazugeh?rigen Bericht per Definition als vorl?ufig anzusehen, vorbehaltlich weiterer Qualit?tspr?fungen, einschliesslich der ?blichen ?berpr?fung der Quelldaten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext ver?ffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. ?bersetzungen werden zum besseren Verst?ndnis mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original ver?ffentlicht wurde, ist rechtsg?ltig.

F?r weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Presse- und Investoranfragen f?r Immatics Jacob Verghese oder Eva Mulder Trophic Communications Tel: +49 89 2070 89831 oder +31 6 52 33 1579 immatics@trophic.eu Immatics N.V. Anja Heuer Jordan Silverstein Director, Corporate Communications Head of Strategy Telefon: +49 89 540415-606 Telefon: +1 281 810 7545 media@immatics.com InvestorRelations@immatics.com

Unaudited Condensed Consolidated Statement of Financial Position of Immatics N.V.

As of September 30, 2022 December 31, 2021 (Euros in thousands) Assets Current assets Cash and cash equivalents 178,047 132,994 Other financial assets 131,287 12,123 Accounts receivable 1,139 682 Other current assets 11,838 6,408 Total current assets 322,311 152,207 Non-current assets Property, plant and equipment 11,737 10,506 Intangible assets 1,542 1,315 Right-of-use assets 14,688 9,982 Other non-current assets 4,015 636 Total non-current assets 31,982 22,439 Total assets 354,293 174,646 Liabilities and shareholders’ equity Current liabilities Provisions 4,372 51 Accounts payable 12,828 11,624 Deferred revenue 80,150 50,402 Other financial liabilities 19,982 27,859 Lease liabilities 2,424 2,711 Other current liabilities 4,366 2,501 Total current liabilities 124,122 95,148 Non-current liabilities Deferred revenue 103,215 48,225 Lease liabilities 13,857 7,142 Other non-current liabilities 55 68 Total non-current liabilities 117,127 55,435 Shareholders’ equity Share capital 657 629 Share premium 602,272 565,192 Accumulated deficit (487,067) (537,813) Other reserves (2,818) (3,945) Total shareholders’ equity 113,044 24,063 Total liabilities and shareholders’ equity 354,293 174,646

Unaudited Condensed Consolidated Statement of Profit/(Loss) of Immatics N.V.

Three months ended September 30, Nine months ended September 30, 2022 2021 2022 2021 (Euros in thousands, exceptshare and per share data) (Euros in thousands, exceptshare and per share data) Revenue from collaboration agreements 15,060 6,443 135,183 19,036 Research and development expenses (28,572) (21,225) (78,933) (64,613) General and administrative expenses (8,422) (8,266) (26,383) (24,968) Other income 9 47 42 311 Operating result (21,925) (23,001) 29,909 (70,234) Financial income 7,839 1,421 16,613 4,474 Financial expenses (426) (171) (1,950) (1,400) Change in fair value of warrant liabilities (5,865) (5,452) 7,877 (9,388) Financial result 1,548 (4,202) 22,540 (6,314) Profit/(loss) before taxes (20,377) (27,203) 52,449 (76,548) Taxes on income (558) — (1,703) — Net profit/(loss) (20,935) (27,203) 50,746 (76,548) Net profit/(loss) per share: Basic (0.32) (0.43) 0.79 (1.22) Diluted (0.32) (0.43) 0.78 (1.22) Weighted average shares outstanding: Basic 65,634,347 62,911,465 64,508,091 62,909,797 Diluted 65,634,347 62,911,465 65,239,279 62,909,797

Unaudited Condensed Consolidated Statement of Comprehensive Income/(Loss) of Immatics N.V.

Three months ended

September 30,

Nine months ended September 30, 2022 2021 2022 2021 (Euros in thousands) (Euros in thousands) Net profit/(loss) (20,935) (27,203) 50,746 (76,548) Other comprehensive income/(loss) Items that may be reclassified subsequently to profit or loss, net of tax Currency translation differences from foreign operations (211) 1,252 1,127 2,576 Total comprehensive income/(loss) for the period (21,146) (25,951) 51,873 (73,972)

Unaudited Condensed Consolidated Statement of Cash Flows of Immatics N.V.

Nine months ended September 30, 2022 2021 (Euros in thousands) Cash flows from operating activities Net profit/(loss) 50,746 (76,548) Adjustments for: Interest income (606) (102) Depreciation and amortization 5,218 3,967 Interest expense 748 213 Equity settled share-based payment 16,725 21,671 Net foreign exchange differences* (11,974) (3,905) Change in fair value of warrant liabilities (7,877) 9,388 Changes in: (Increase)/decrease in accounts receivable (457) 525 (Increase) in other assets (6,523) (390) Increase/(decrease) in accounts payable and other liabilities 85,888 (14,233) Interest received 213 144 Interest paid (521) (213) Net cash provided by/(used in) operating activities* 131,580 (59,483) Cash flows from investing activities Payments for property, plant and equipment (3,390) (3,277) Cash paid for investments classified in Other financial assets (128,726) (11,362) Cash received from maturity of investments classified in Other financial assets 12,695 24,447 Payments for intangible assets (220) (487) Proceeds from disposal of property, plant and equipment 52 — Net cash (used in)/provided by investing activities (119,588) 9,321 Cash flows from financing activities Proceeds from issuance of shares to equity holders 21,009 75 Transaction costs deducted from equity (626) — Payments for leases (2,162) (2,102) Net cash provided by/(used in) financing activities 18,221 (2,027) Net increase/(decrease) in cash and cash equivalents* 30,213 (52,189) Cash and cash equivalents at beginning of period 132,994 207,530 Effects of exchange rate changes on cash and cash equivalents* 14,840 5,953 Cash and cash equivalents at end of period 178,047 161,294

Unaudited Condensed Consolidated Statement of Changes in Shareholders’ equity of Immatics N.V.

(Euros in thousands) Sharecapital Sharepremium Accumulateddeficit Otherreserves Totalshare-holders’equity Balance as of January 1, 2021 629 538,695 (444,478) (7,459) 87,387 Other comprehensive income — — — 2,576 2,576 Net loss — — (76,548) — (76,548) Comprehensive income/(loss) for the year (76,548) 2,576 (73,972) Equity-settled share-based compensation — 21,671 — — 21,671 Share options exercised — 75 — — 75 Balance as of September 30, 2021 629 560,441 (521,026) (4,883) 35,161 Balance as of January 1, 2022 629 565,192 (537,813) (3,945) 24,063 Other comprehensive income — — — 1,127 1,127 Net profit — — 50,746 — 50,746 Comprehensive income for the year 50,746 1,127 51,873 Equity-settled share-based compensation — 16,725 — — 16,725 Share options exercised — 202 — — 202 Issue of share capital – net of transaction costs 28 20,153 — — 20,181 Balance as of September 30, 2022 657 602,272 (487,067) (2,818) 113,044

Anhang

PDF Version




Print Friendly, PDF & Email
Spread the word

Reader Interactions

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: