• Loading stock data…

Immatics veröffentlicht Ergebnisse des zweiten Quartals 2022 sowie ein Update zur Geschäftsentwicklung

Last Updated on August 9, 2022 by GlobeNewsWire

Patientenrekrutierung in allen drei Phase-1b-Studienkohorten mit ACTengine® IMA203 TCR-TZelltherapiekandidaten (Zielstruktur: PRAME) gestartet: IMA203 Monotherapie mit vorläufiger, empfohlener Zieldosis (Kohorte A), IMA203 Kombinationstherapie mit dem Checkpoint-Inhibitor Nivolumab (Kohorte B) und IMA203CD8, einem TCR-T-Zelltherapieansatz der zweiten Generation (Kohorte C)Klinische Phase-1a-Studie mit bispezifischem TCR-Kandidaten TCER® IMA401 (Zielstruktur: MAGEA4/8) zur Behandlung von Patienten mit wiederkehrenden und/oder schwer behandelbaren soliden Tumoren gestartetNeue Multi-Programm-Kollaboration mit Bristol Myers Squibb zur Entwicklung allogener TCR-T/CAR-T-Programme, die Immatics‘ firmeneigene ACTallo®-Plattform nutzt; Vereinbarung beinhaltet eine Vorauszahlung von 60 Millionen US-Dollar an Immatics und bis zu 700 Millionen US-Dollar pro Programm in Form von Meilensteinzahlungen sowie gestaffelte TantiemenErweiterung der 2019 unterzeichneten autologen TCR-T-Kollaboration mit Bristol Myers Squibb um eine zusätzliche Zielstruktur; Immatics erhielt eine Vorauszahlung von 20 Millionen US-Dollar und hat Anspruch auf zusätzliche Meilensteinzahlungen und TantiemenCRISPR-basiertes Gene-Editing: Abschluss einer strategischen Forschungskollaboration und Lizenzvereinbarung mit Editas Medicine, Inc. Am 30. Juni 2022 verfügte Immatics über liquide Mittel in Höhe von 324,4 Millionen Euro (337,0 Millionen US-Dollar1), damit sind die Betriebskosten bis in die zweite Jahreshälfte 2024 gedeckt

Tübingen, Deutschland und Houston, Texas, 9. August 2022Immatics N.V. (NASDAQ: IMTX, „Immatics”), ein Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von T-Zell-basierten Immuntherapien für die Behandlung von Krebs fokussiert, gab heute die Ergebnisse für das zweite Quartal 2022 sowie ein Update zur weiteren Geschäftsentwicklung bekannt.

„Wir haben jetzt alle drei Phase-1b-Expansionskohorten mit unserem TCR-T-Kandidaten IMA203 erfolgreich gestartet. Unser Ziel ist es, eine dauerhafte Anti-Tumor-Wirkung in stark vorbehandelten Patienten mit soliden Tumoren zu erreichen. Sowohl unser TCR-T-Therapiekandidat IMA203 als auch unser bispezifisches TCR-Molekül IMA402 sind gegen das PRAME-Peptid gerichtet, eine der vielversprechendsten Zielstrukturen, die in sehr vielen soliden Tumoren vorkommt“, kommentierte Harpreet Singh, Ph.D., CEO und Mitbegründer von Immatics. „Wir freuen uns zudem sehr über die beiden kürzlich bekannt gegebenen Kollaborationen mit Bristol Myers Squibb und Editas Medicine, die unsere Kapazitäten im Bereich der allogenen gamma-delta T-Zelltherapien weiter ausbauen. Indem wir unsere Stärken mit denen der jeweiligen Partner zusammenbringen, können wir die Entwicklung unserer Pipeline deutlich beschleunigen und erhöhen das Potential unserer Programme, das Leben von Krebspatienten entscheidend zu verbessern.“

Zweites Quartal 2022 sowie weitere Updates

Adoptive Zelltherapien

ACTengine® IMA203 (PRAME) – Nach Bekanntgabe der Zwischenergebnisse aus der Phase-1a-Dosiseskalationsstudie mit IMA203 als Monotherapie hat Immatics die klinische Studie auf drei Phase-1b-Dosis-Expansionskohorten ausgeweitet. Ziel ist es, hohe Langzeit-Ansprechraten mit TCR-T-Zelltherapien gegen PRAME zu erreichen. Kohorte A – IMA203 Monotherapie mit vorläufiger, empfohlener Zieldosis (provisional Recommended Phase 2 Dose, RP2D) sowie Untersuchung einer höheren Dosierung (Dosis-Level 5, DL5; bis zu 4,7 Milliarden transduzierte CD8 T-Zellen pro m2 Körperoberfläche)Kohorte B – IMA203 in Kombination mit dem PD-1-Immuncheckpoint-Inhibitor Opdivo® (Nivolumab)Kohorte C – IMA203CD8, eine Monotherapie der zweiten Generation, bei der zusätzlich ein CD8-Korezeptor in die IMA203 T-Zellen eingebracht wird, um eine Anti-Tumor-Aktivität sowohl von CD4- als auch von CD8-T-Zellen zu induzieren

Wie im März und Mai bekannt gegeben, wurde jeweils der erste Patient in Kohorte A und Kohorte B behandelt. Die Behandlung des ersten Patienten in Kohorte C ist für August 2022 geplant. Das nächste Daten-Update für die IMA203 als Monotherapie ist für das zweite Halbjahr 2022 geplant. Erste Daten aus den Kohorten B und C sind voraussichtlich Ende 2022 verfügbar.

ACTallo® – am 2. Juni 2022 gab Immatics eine Multi-Programm-Kollaboration mit Bristol Myers Squibb zur Entwicklung allogener TCR-T/CAR-T-Programme bekannt. Immatics erhielt eine Vorauszahlung von 60 Millionen US-Dollar und hat Anspruch auf zusätzliche Meilensteinzahlungen von bis zu 700 Millionen US-Dollar pro Programm sowie gestaffelte Tantiemen. Im Rahmen der Kollaboration erhält Bristol Myers Squibb Zugang zu Immatics‘ firmeneigener gamma-delta T-Zell-basierter Plattform zur Entwicklung allogener adoptiver Zelltherapien (Adoptive Cell Therapy, ACT), ACTallo®, und kann bis zu vier TCR-T-Zielstrukturen (basierend auf der Kollaborationsvereinbarung von 2019) oder CAR-T-Zielstrukturen einbringen. Immatics erhält Zugang zu Bristol Myers Squibbs Technologien der nächsten Generation. Die Unternehmen werden gemeinsam an der Entwicklung und Vermarktung von zwei allogenen TCR-T/CAR-T-Programmen von Bristol Myers Squibb arbeiten. Im Rahmen der Zusammenarbeit haben beide Unternehmen die Option, jeweils bis zu vier weitere Programme zu entwickeln. Immatics kann zudem auch außerhalb der Kooperation weitere allogene Programme auf der Basis seiner ACTallo®-Plattform entwickeln.ACTallo® – Immatics hat eine strategische Forschungskollaboration und Lizenzvereinbarung mit Editas Medicine, Inc., abgeschlossen. Die beiden Unternehmen kombinieren adoptive gamma-delta T-Zelltherapien und Gene-Editing-Technologien mit dem Ziel, gemeinsam Therapien zur Behandlung von Krebs zu entwickeln. Als Teil der Lizenzvereinbarung erhält Immatics nicht-exklusive Rechte an der CRISPR-Technologie und an Patentrechten von Editas Medicine.Autologe TCR-T – Immatics und Bristol Myers Squibb erweiterten ihre im Jahr 2019 unterzeichnete Kollaborationsvereinbarung zur Entwicklung autologer T-Zell-Rezeptor-basierter Therapien (TCR-T) um eine weitere, von Immatics identifizierte TCR-Zielstruktur. Im Rahmen dieser Erweiterung erhielt Immatics eine Vorauszahlung von 20 Millionen US-Dollar und hat Anspruch auf zusätzliche Meilensteinzahlungen und Tantiemen. ACTengine® IMA201 (MAGEA4/A8) – Die Phase-1a-Dosis-Eskalation schreitet voran und soll bis Ende 2022 abgeschlossen werden.

Bispezifische TCR-Moleküle

Immatics’ TCER®-Kandidaten sind bispezifische TCR-Moleküle der nächsten Generation mit verlängerter Halbwertszeit. Sie wurden mit dem Ziel entwickelt, die Wirksamkeit zu maximieren und gleichzeitig mögliche Nebenwirkungen für den Patienten zu reduzieren. Das firmeneigene Design nutzt hierfür eine T-Zell-Rekrutierungsdomäne mit niedriger Affinität und eine hochaffine TCR-Domäne.

TCER® IMA401 (MAGEA4/8) – Immatics gab im Mai den Beginn einer klinischen Phase-1-Studie mit dem bispezifischen TCR-Kandidaten (T cell engaging receptor, TCER®) IMA401 für Patienten mit wiederkehrenden und/oder schwer behandelbaren soliden Tumoren bekannt. IMA401 ist der am weitesten fortgeschrittene Produktkandidat aus Immatics’ Pipeline bispezifischer TCR-Moleküle. In der Phase-1-Studie sollen insgesamt bis zu 50 Patienten in bis zu 15 Zentren in Deutschland behandelt werden. IMA401 wird gemeinsam mit Bristol Myers Squibb entwickelt. TCER® IMA402 (PRAME) – Ein präklinisches Datenupdate wird im Rahmen der Jahrestagung der European Society for Medical Oncology (ESMO) gezeigt (9.-13. September 2022). Die Produktion der klinischen Charge ist weiterhin für die zweite Jahreshälfte 2022 geplant. Der Beginn der klinischen Phase-1-Studie ist für 2023 vorgesehen.

Aktuelle Unternehmensentwicklungen

Update zum Aufsichtsrat (Board of Directors)

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Juni 2022 wurde Dr. Nancy Valente als Mitglied in den Aufsichtsrat von Immatics gewählt. Sie verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der onkologischen und hämatologischen Arzneimittelentwicklung. In ihrer letzten Position als Senior Vice President der Onkologie-Produktentwicklung bei Genentech/Roche war Nancy Valente am Aufbau eines vielfältigen Portfolios neuer onkologischer Therapien beteiligt. Dies umfasst unter anderem Small Molecules, Antikörper, bispezifische Antikörper und Antikörper-Wirkstoff-Konjugate. Weitere Informationen zu den Mitgliedern des Aufsichtsrats von Immatics finden Sie auf der Immatics Webseite.

Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2022

Liquiditätsanlage: Bis zum 30. Juni 2022 betrugen die liquiden Mittel 324,4 Million Euro (337,0 Million US-Dollar1) für das am 30. Juni 2022 endende Quartal, verglichen mit 252,7 Million Euro (262,5 Million US-Dollar1) zum 31. März 2022. Der Anstieg ist hauptsächlich auf den Erhalt der Vorauszahlung im Zusammenhang mit der Kollaborationsvereinbarung mit Bristol Myers Squibb über allogene ACT sowie auf die Erweiterung einer Kollaborationsvereinbarung von 2019, um eine zusätzliche autologe TCR-T-Zielstruktur zurückzuführen, was teilweise durch die Finanzierung unserer laufenden Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten gemindert wurde. Unter Berücksichtigung dieser Vorauszahlung rechnet das Unternehmen mit einer Liquiditätsreserve bis in das zweite Halbjahr 2024.

Umsatz: Der Gesamtumsatz für das am 30. Juni 2022 endende Quartal, der sich aus dem Umsatz von Kooperationsvereinbarungen zusammensetzt, betrug 17,2 Millionen Euro (17,9 Millionen US-Dollar1), verglichen mit 5,2 Millionen Euro (5,4 Millionen US-Dollar1) zum Vorjahresquartal bis zum 30. Juni 2021. Der Anstieg ist hauptsächlich auf die vermehrte Erfassung von Einnahmen aus mehreren Kooperationsvereinbarungen zurückzuführen.

Forschungs- und Entwicklungskosten: Die gesamten Ausgaben für F&E für das am 30. Juni 2022 endende Quartal betrugen 25,2 Millionen Euro (26,2 Millionen US-Dollar1) verglichen mit 20,3 Millionen Euro (21,1 Millionen US-Dollar1) zum Vorjahresquartal bis zum 30. Juni 2021. Der Anstieg resultiert hauptsächlich aus höheren Kosten im Zusammenhang mit klinischen Studien.

Allgemeine und Verwaltungskosten: Die allgemeinen und Verwaltungskosten beliefen sich im bis zum 30. Juni 2022 endenden Quartal auf 8,7 Millionen Euro (9,0 Millionen US-Dollar1) verglichen mit 8,3 Millionen Euro (8,6 Millionen US-Dollar1) zum Vorjahresquartal bis zum 30. Juni 2021.

Jahresfehlbetrag: Der Nettoverlust betrug 14,0 Millionen Euro (14,5 Million US-Dollar1) für das bis zum 30. Juni 2022 endende Quartal, verglichen mit 26,5 Millionen Euro (27,5 Millionen US-Dollar1) zum Vorjahresquartal bis zum 30. Juni 2021. Der Rückgang ist hauptsächlich auf erhöhte Einnahmen aus mehreren Kooperationsvereinbarungen zurückzuführen.

Die vollständigen Finanzergebnisse finden Sie im aktuellen Report des Formulars „Form 6-K“, welches bei der Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eingereicht wurde und auf der SEC Webseite veröffentlicht wurde: www.sec.gov.

1 Alle Beträge wurden mit dem von der Deutschen Bundesbank veröffentlichten Wechselkurs zum 30. Juni 2022 umgerechnet (1 EUR = 1,0387 USD).

Geplante Konferenzteilnahmen und Firmenpräsentationen

29. – 30. September 2022: Jefferies Cell and Genetic Medicine Summit, New York, USA15. – 17. November 2022: Jefferies LLC London Healthcare Conference, London, U.K.

Die vollständige Liste mit allen Veranstaltungen und Konferenzen finden Sie unter: www.investors.immatics.com/events-presentations.

Über ImmaticsImmatics entwickelt zielgerichtete Immuntherapien gegen Krebs. Unsere Mission ist es, das Potenzial von T-Zellen für Patienten voll auszuschöpfen und neue Wege im Kampf gegen Krebs zu gehen. Wir identifizieren tumorspezifische Zielstrukturen und entwickeln dazu passende T-Zell-Rezeptoren (TCRs), die gezielt gegen den jeweiligen Tumor eingesetzt werden können. Dieses firmeneigene Know-how ist die Basis unserer Pipeline adoptiver Zelltherapien und bispezifischer TCR-Moleküle sowie unserer Kollaborationen mit weltweit führenden Pharmaunternehmen.

Weitere Details zu Immatics, einschließlich aller kursrelevanter Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter www.immatics.com oder folgen Sie uns in den sozialen Medien auf InstagramTwitter und LinkedIn.

Zukunftsgerichtete AussagenBestimmte Aussagen in der Pressemitteilung, können als in die Zukunft gerichtete Aussagen angesehen werden. In die Zukunft gerichtete Aussagen, beziehen sich im Allgemeinen auf zukünftige Ereignisse oder auf die zukünftige finanzielle oder operative Leistung von Immatics. So sind beispielsweise Aussagen über den Zeitplan von Produktkandidaten sowie Immatics’ Fokus auf Partnerschaften, um seine Strategie voranzubringen, zukunftsgerichtete Aussagen. In manchen Fällen können die zukunftsgerichteten Aussagen durch Verwendung von Begriffen wie „kann“, „sollte“, „erwartet“, „beabsichtigt“, „wird“, „schätzt“, „voraussehen“, „glaubt“, „prognostiziert“, „potenziell“, oder „fortsetzen“ oder die negative Form dieser Begriffe oder einer anderen vergleichbaren Terminologie identifiziert werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich und nachteilig von den Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Schätzungen und Annahmen, die zwar von Immatics und seinem Management als sinnvoll erachtet werden, aber grundsätzlich ungewiss sind. Von Zeit zu Zeit können neue Risiken und Ungewissheiten auftauchen, und es ist nicht möglich, alle Risiken und Ungewissheiten vorherzusagen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen, gehören unter anderem, aber nicht ausschließlich: verschiedene Faktoren, die sich der Kontrolle des Managements entziehen, einschließlich allgemeiner wirtschaftlicher Bedingungen; sowie andere Risiken, Ungewissheiten und Faktoren, die in den bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Unterlagen aufgeführt sind. Nichts in dieser Präsentation sollte als eine Zusicherung irgendeiner Person angesehen werden, dass die hierin dargelegten zukunftsgerichteten Aussagen erreicht werden oder dass eines der beabsichtigten Ergebnisse dieser zukunftsgerichteten Aussagen erreicht wird. Der Leser sollte kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen setzen, die nur zu dem Zeitpunkt gelten, zu dem sie veröffentlicht wurden. Immatics übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zum besseren Verständnis mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Presse- und Investoranfragen für Immatics Jacob Verghese or Eva Mulder Trophic Communications Phone: +49 89 2070 89831 or +31 6 52 33 1579 immatics@trophic.eu Immatics N.V.   Anja Heuer Jordan Silverstein Director, Corporate Communications Head of Strategy Telefon: +49 89 540415-606 Telefon: +1 281 810 7545 media@immatics.com InvestorRelations@immatics.com

Unaudited Condensed Consolidated Statement of Financial Position of Immatics N.V.

        As of   June 30,2022 December 31,2021         (Euros in thousands) Assets     Current assets     Cash and cash equivalents         265,125         132,994         Other financial assets         59,253         12,123         Accounts receivable         961         682         Other current assets         10,686         6,408               Total current assets         336,025         152,207         Non-current assets     Property, plant and equipment         11,271         10,506         Intangible assets         1,309         1,315         Right-of-use assets          15,016         9,982         Other non-current assets         4,678         636               Total non-current assets         32,274         22,439               Total assets         368,299         174,646               Liabilities and shareholders’ equity     Current liabilities     Provisions         2,858         51         Accounts payable         13,284         11,624         Deferred revenue         78,394         50,402         Other financial liabilities         14,116         27,859         Lease liabilities         2,429         2,711         Other current liabilities         2,913         2,501               Total current liabilities         113,994         95,148         Non-current liabilities     Deferred revenue         115,321         48,225         Lease liabilities         13,984         7,142         Other non-current liabilities         59         68               Total non-current liabilities         129,364         55,435         Shareholders’ equity     Share capital         653         629         Share premium         593,026         565,192         Accumulated deficit         (466,131)         (537,813) Other reserves         (2,607)         (3,945)       Total shareholders’ equity         124,941         24,063               Total liabilities and shareholders’ equity         368,299         174,646              

Unaudited Condensed Consolidated Statement of Income/(Loss) of Immatics N.V.

            Three months ended June 30, Six months ended June 30,   2022 2021 2022 2021   (Euros in thousands, exceptshare and per share data) (Euros in thousands, exceptshare and per share data) Revenue from collaboration agreements         17,215         5,189         120,123         12,592         Research and development expenses         (25,216)         (20,340) (50,360)         (43,389) General and administrative expenses         (8,683)         (8,271) (17,961)         (16,702) Other income         27         26         32         265                   Operating result         (16,657)         (23,396) 51,834         (47,234) Financial income         7,015         213         8,774         3,101         Financial expenses         (407)         (629) (1,524)         (1,277) Change in fair value of warrant liabilities         (2,786)         (2,722) 13,743         (3,936)           Financial result         3,822         (3,138) 20,993         (2,112)                   Profit/(loss) before taxes         (12,835)         (26,534) 72,827         (49,346) Taxes on income         (1,145)         —           (1,145)         —           Net profit/(loss)         (13,980)         (26,534) 71,682         (49,346)           Net profit/(loss) per share:                        Basic         (0.22)         (0.42) 1.12         (0.78) Diluted         (0.22)         (0.42) 1.11         (0.78) Weighted average shares outstanding:                 Basic         64,915,600 62,909,095 63,932,449         62,908,945         Diluted         64,915,600 62,909,095 64,477,256         62,908,945        

Unaudited Condensed Consolidated Statement of Comprehensive Income/(Loss) of Immatics N.V.

  Three months ended June 30, Six months ended June 30,   2022 2021 2022 2021   (Euros in thousands) (Euros in thousands) Net profit/(loss)         (13,980)        (26,534) 71,682         (49,346) Other comprehensive income/(loss)         Items that may be reclassified subsequently to profit or loss, net of tax                 Currency translation differences from foreign operations         778        (1,401) 1,338         1,324                   Total comprehensive income/(loss) for the period         (13,202)        (27,935) 73,020        (48,022)          

Unaudited Condensed Consolidated Statement of Cash Flows of Immatics N.V.

        Six months ended June 30,           2022                 2021                 (Euros in thousands) Cash flows from operating activities     Net profit/(loss)         71,682         (49,346) Adjustments for:     Interest income         (23)         (87) Depreciation and amortization         3,407         2,264         Interest expense         538         140         Equity settled share-based payment         11,262         16,270         Net foreign exchange differences         115         236         Change in fair value of warrant liabilities         (13,743)         3,936 Changes in:     (Increase)/decrease in accounts receivable         (280)         532         (Increase)/decrease in other assets         (6,903)         902         Increase/(decrease) in accounts payable and other liabilities         98,078         (11,363) Interest received         23         54         Interest paid         (434)         (140)       Net cash provided by/(used in) operating activities         163,722        (36,602)       Cash flows from investing activities     Payments for property, plant and equipment         (1,965)         (1,912) Cash paid for investments classified in Other financial assets         (59,253)         (11,423) Cash received from maturity of investments classified in Other financial assets         12,695         3,411         Payments for intangible assets         (6)         (390) Proceeds from disposal of property, plant and equipment         1         8               Net cash (used in)/provided by investing activities         (48,528)        (10,306)       Cash flows from financing activities     Proceeds from issuance of shares to equity holders         17,112         —           Transaction costs deducted from equity         (515)         —           Payments for leases         (1,394)         (1,348)       Net cash provided by/(used in) financing activities         15,203         (1,348)       Net increase/(decrease) in cash and cash equivalents         130,397         (48,256)       Cash and cash equivalents at beginning of period         132,994         207,530       Effects of exchange rate changes on cash and cash equivalents         1,734         819               Cash and cash equivalents at end of period         265,125         160,093              

Unaudited Condensed Consolidated Statement of Changes in Shareholders’ equity of Immatics N.V.

              (Euros in thousands) Sharecapital Sharepremium Accumulateddeficit Otherreserves Totalshare-holders’equity   Balance as of January 1, 2021                 629                 538,695                 (444,478)         (7,459)         87,387           Other comprehensive income                 —                   —                   —                   1,324                 1,324           Net loss                 —                   —                   (49,346)         —                   (49,346)   Comprehensive income/(loss) for the year                 —                   —                   (49,346)         1,324                 (48,022)   Equity-settled share-based compensation                 —                   16,270                 —                   —                   16,270                         Balance as of June 30, 2021                 629                 554,965                 (493,824)         (6,135)         55,635                 Balance as of January 1, 2022                 629                 565,192                 (537,813)         (3,945)         24,063           Other comprehensive income                 —                   —                   —                   1,338                 1,338           Net profit                 —                   —                   71,682                 —                   71,682           Comprehensive income for the year                 —                   —                   71,682                 1,338                 73,020           Equity-settled share-based compensation                 —                   11,262                 —                   —           11,262   Share options exercised                 —                   1                  —                   —                    1            Issue of share capital – net of transaction costs          24        16,571 —         —                    16,595                 Balance as of June 30, 2022                 653         593,026                (466,131)               (2,607)         124,941                        

Anhang

PDF Version




Print Friendly, PDF & Email
Spread the word

Reader Interactions

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: